Der FPÖ-Fraktionsvorsitzende Michael Gruber fordert einen Schutzweg beim neuen Postpartner!

„Viele Bürger, vor allem die Anwohner vom Antiesenweg , Hammerschmiedweg  und  der Rieder Strasse  werden zu Fuß zur Firma Wesst, dem neuen Postpartner, unterwegs sein! Nur kann das schnell eine gefährliches Unterfangen werden, ich kann mir nicht vorstellen dass Eltern mit ihren Kindern oder ältere Mitbürger die Straße zum neuen Postpartner gefahrlos überqueren können! Bei fast 14.000 Autos und Schwerverkehr ist ein Zebrastreifen unumgänglich!“  so Michael Gruber.

Die FPÖ-Fraktion forderte deshalb, bei der letzten Gemeinderatssitzung einen Zebrastreifen um das gefahrenlose Überqueren der Straße zu ermöglichen!