Als Familienausschussobfrau freut es mich ganz besonders:

Das neue Familienbonus PLUS Formular steht zum Download bereit!
Ab Jänner können sich dann Familien, aber auch Alleinerziehende bis zu 1500 € pro Jahr bzw. bis zu 125 € pro Monat direkt und ohne weiteren Aufwand von der Steuer abziehen.
Das Geld landet direkt 1:1 Bar im Geldbörserl!!!

Heißt, zb. für 2 Kinder bis zu 3000 € im Jahr bzw. 250 € im Monat mehr in der Geldbörse! Berechnet Euren Vorteil, drückt das Formular aus und gebt es ausgefüllt bis Dezember bei euren Arbeitgebern ab. Alternativ kann man es auch im Nachhinein über die Steuererklärung beantragen.

Mit uns geht was weiter 👍 #fpö

Formular

Berechnet Euren Vorteil

Die andauernde Hitzewelle und somit eine extreme Trockenheit hält derzeit ganz Oberösterreich in Atem. In den Bezirken wurde dazu bereits entsprechende Waldbrand-Schutzverordnungen erlassen. In den nächsten Tagen ist daher unter anderem im Umgang mit Feuer- und offenem Licht besondere Vorsicht geboten. Der Oö. Landes-Feuerwehrverband gibt dazu einige Tipps.
 
Um der Gefahr von Wald- und Flurbränden bei der aktuell anhaltenden Trockenheit vorzubeugen - und um unnötige Feuerwehreinsätze zu vermeiden - sollten in den nächsten Tagen folgende Punkte beachtet werden: 
    • jegliches Feuerentzünden, einschließlich des Rauchens, in Waldgebieten, Waldrandnähe und dem Gefährdungsbereich des Waldes und Wiesen zu unterlassen
    • kein Entzünden bzw. Vermeidung von Feuerwerken
    • bei offenem Feuer – wie beispielsweise Lagerfeuer und Grillen – besonders Acht geben
    • auf entsprechenden Funkenflug durch Arbeiten im Freien achten
    • keine Fahrzeuge in trockene Wiesen oder Felder abstellen
    • bei Feld- und Erntearbarbeiten in der Landwirtschaft entsprechende Sicherheitsmaßnahmen beachten - bei Bedarf Güllefässer mit Wasser füllen und bereithalten
 Generell appellieren wir an die Vernunft und den guten alten Hausverstand aller. Helfen Sie mit, Unglück zu vermeiden.
 
Kosten für die Kinderbetreuung (Nachmittagsbetreuung Kindergarten) können von steuerpflichtigen Eltern in der Höhe von maximal 2.300 Euro pro Kalenderjahr und Kind abgesetzt werden.  
 
 
Nach Ablauf des Kalenderjahres können die Kinderbetreuungskosten im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung bzw. der Einkommensteuererklärung als "außergewöhnliche Belastung" geltend gemacht werden.  
 
Welches Kind berechtigt zum Abzug von Kinderbetreuungskosten?  
Ein Kind, das das zehnte Lebensjahr
zu beginn des Kalenderjahres noch nicht vollendet hat. Insgesamt dürfen bis zu 2.300 Euro pro Kind im Kalenderjahr als außergewöhnliche Belastung abgesetzt werden.  
 
 

 

  

Ferialjobbörse 2018

Du findest hier aktuelle Ferialjobs und Ferialpraktika für den kommenden Sommer!
Laufend kommen neue dazu, am besten regelmäßig reinklicken und gleich bewerben.

Du möchtest in den Ferien dein Taschengeld aufbessern? Du willst im Sommer Joberfahrungen sammeln und in den Berufsalltag hineinschnuppern? Du suchst noch nach einer Gelegenheit deinen Urlaub zu finanzieren? Oder musst du ein Plichtpraktikum absolvieren? Dann bist du hier richtig!

 

Jugendservice des Landes Oberösterreich

http://tvthek.orf.at/profile/ZIB-2/1211/ZIB-2/13965345/Politischer-Aschermittwoch-mit-FPOe-Chef-Strache-in-Ried/14242764

 

 

Heute 207

Gestern 208

Woche 915

Monat 3014

Insgesamt 158892

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Zum Seitenanfang